Operette, Text von Grünwald, Földes und Löhner-Beda
uraufgeführt: Leipzig 1931

 

 

Handlung:
Um die amerikanische Herrschaft auf Hawaii zu festigen, versucht Gouverneur Harrison seine Nichte Bessie mit dem Prinzen Lilo-Taro zu verheiraten. Bessie jedoch ist in Buffy, den Sekretär des Gouverneurs, verliebt.
Kanako Hilo, der Anführer der hawaiianischen Unabhängigkeitsbewegung, möchte, daß der Prinz seine im Exil lebende Verlobte, Prinzessin Laya, zur Frau nimmt und mit ihr, nach einem Umsturz, den Thron besteigt.

Die Insel gerät in Aufregung, als ein Schiff landet, das zwei bekannte Kabarettkünstler nach Honolulu bringt. Allerdings ist die angebliche Sängerin Susanne Provence in Wahrheit Prinzessin Laya, die unerkannt ihre alte Heimat wiedersehen möchte. Auf der Überfahrt hat sie Kapitän Stone kennen- und liebengelernt.
Das Volk erkennt Laya, feiert begeistert ihre Heimkehr und hofft darauf, daß sie die Frau des Prinzen wird. Auch Lilo-Taro ist tief bewegt, seine einstige Braut wiederzusehen. Da ist allerdings deren Liebe zu dem Kapitän. Laya soll schriftlich auf ihren Thronanspruch verzichten, will aber nicht. Der Kapitän soll sie daraufhin verhaften, verweigert aber den Befehl. Damit der Kapitän deswegen nicht bestraft wird, unterzeichnet Laya doch. Prinz Lilo-Taro ist erschüttert. An seiner Reaktion erkennt Laya daß er sie noch immer liebt. Alles geht gut aus, die Paare finden sich: Prinz und Prinzessin, Bessie und Buffy und Kapitän Stone findet Trost bei der echten Sängerin Suzanne Provence.

Die bekanntesten Lieder:
Bin nur ein Johny
Du traumschöne Perle der Südsee
Will Dir die Welt zu Füßen legen