Operette von Ralph Benatzky, Text nach Blumenthal und Kadelburg von Müller
uraufgeführt: 09. November 1930 in Berlin

Handlung:

Der Oberkellner ist in die Rößelwirtin verliebt, doch die denkt an den Rechtsanwalt ... Der wiederum verliebt sich am Wolfgangsee in die Trikotagentochter des ärgsten Feindes seines besten Klienten. Der Sohn des Letztgenannten, der "schöne Augustin", lernt auf der Reise zum Wolfgangsee die Tochter eines armen Gelehrten kennen. Nach einigen Verwicklungen gelingt es dem Anwalt alle Paare zusammenzubringen.

Die bekanntesten Lieder:
Es muß was wunderbares sein
Im Salzkammergut
Am weißen Rößl am Wolfgangsee Mein Liebeslied muß ein Walzer sein
S’ist einmal im Leben so
Was kann der Siegismund dafür
Zuschau`n kann i net!